Gutscheinservice: Häufige Händlerfragen

Häufige Fragen zu Kauf und Einlösung von Gutscheinen im ECS-Shop

Wie kann mein Kunde einen Gutschein zum Verschenken per E-Mail kaufen?
Geben Sie ‚Geschenkgutschein‘ in das Suchfeld des Online-Shops ein und klicken Sie dann ‚Suchen‘. In der Suchergebnisliste finden Sie alle Ihrem Kunden zur Verfügung stehenden Gutschein-PDF-Varianten. Ihre Kunden bezahlen die gewünschten Gutschein-PDF mit Online-Zahlung. Nur wenn Sie auf Kundenebene den Kauf digitaler Produkte auf Rechnung erlauben, ist der Kauf auf Rechnung ebenfalls möglich.

Wie schnell kann mein Kunde das Gutschein-PDF per E-Mail verschenken?
Nach erfolgreicher Bezahlung und Kaufabschluss wird das Gutschein-PDF umgehend als Anhang der Bestellbestätigung per E-Mail an Ihren Kunden versendet. Anschließend kann das Gutschein-PDF ausgedruckt oder per E-Mail an die oder den zu Beschenkenden weitergeleitet werden.

Kann mein Kunde mehrere Gutschein-PDFs oder Gutscheinkarten gleichzeitig kaufen?
Ihr Kunde kann bis zu 5 Gutschein-PDFs oder beliebig viele Gutscheinkarten in den Warenkorb legen und online kaufen. Wenn Ihr Kunde mehr Gutschein-PDFs benötigt, kann natürlich dafür eine weitere Bestellung durchgeführt werden.

Kann mein Kunde ein Gutschein-PDF auch in der Buchhandlung einlösen? 
Wenn Ihr Kunde ein Gutschein-PDF ausdruckt, kann er damit in Ihre Buchhandlung kommen und dort gegen Vorlage des PDFs oder Nennung der Gutschein-ID einkaufen. Der Gutscheinwert wird dann von Ihnen
• bei Einsatz von fitbis.de oder euro-BIS flow direkt an der Kasse abgezogen, siehe Dokumentation:
KNV Gutschein-Service mit der AWEK-Kasse (PDF, Juni 2015)„, oder
• bei Einsatz von pcbis.de über die Online-Anbindung zum Gutscheinserver abgezogen, siehe Dokumentation:
KNV Gutschein-Service am Business-Client (PDF, Juni 2015)„.

Kann die in der Buchhandlung gekaufte Gutscheinkarte durch meinen Kunden auch online eingelöst werden?
Selbstverständlich kann Ihr Kunde die Gutschein-ID der Gutscheinkarte innerhalb des Bestellprozesses des Online-Shops ebenfalls eingeben und einlösen.

Kann mein Kunde auch nur einen Teil eines Gutscheins einlösen?
Wenn der Wert der zu kaufenden Artikel geringer ist als das Guthaben des Gutscheins, verbleibt der Guthabenrestwert auf der Gutschein-ID. Ihr Kunde kann dann diesen Restwert des Gutscheins bei einem nächsten Kauf (online oder in der Buchhandlung) einsetzen.

Wie kann mein Kunde sein Restguthaben online oder in der Buchhandlung abfragen?
Online kann Ihr Kunde innerhalb des Bestellprozesses auf der Zahlungsartenseiten die Gutschein-ID eingeben und auf ‚Gutschein anwenden‘ klicken. Der noch gültige Guthabenwert wird unterhalb des Gutschein-ID-Eingabefensters angezeigt. Wenn Ihr Kunde dann nicht auf ‚weiter‘ klickt, wird der Gutschein nicht der Bestellung hinzugefügt. In der Buchhandlung kann Ihr Kunde selbstverständlich sein Gutscheinguthaben an der Kasse erfahren. Dazu nutzen Sie einfach die Anbindung an den Gutscheinserver oder die Gutscheinkassenfunktion. (siehe Dokumentation „KNV Gutschein-Service mit der AWEK-Kasse (PDF, Juni 2015)“  oder „KNV Gutschein-Service am Business-Client (PDF, Juni 2015)„).

Wie bezahlt mein Kunde, wenn der Gutscheinbetrag nicht für den gesamten Bestellwert ausreicht?
Sollte der Gutscheinbetrag nicht für den gesamten Bestellwert ausreichen, so ist der Restbetrag mit Online-Zahlung zu begleichen.

Ab wann ist der Gutschein gültig? Wie lange ist der gekaufte Gutschein gültig?
Der Gutschein ist ab Ausstellungstag für die Dauer von drei Jahren (bis zum Jahresende des dritten Jahres) gültig.

Wie sendet mein Kunde mit Gutschein bezahlte Ware bei Nichtgefallen innerhalb der Widerrufsfrist zurück?
Ihr Kunde kann innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist die online bestellte Ware an Sie zurücksenden. Wenn diese bei Ihnen eintrifft, buchen Sie den mit Gutschein bezahlten Betrag (Teilbetrag oder komplette Bezahlung mit Gutschein) mit der Anbindung an den Gutscheinserver (Shop-Konfigurator -> Shop-Assistent -> ‚zusätzliche Angebote‘) oder über die Gutscheinkassenfunktion wieder auf. Oder Sie stellen einen neuen Gutschein über den Betrag aus. Einen eventuellen Restbetrag zahlen Sie wie bisher über den Online-Zahlungsanbieter zurück. Oder, wenn ein Umtausch gewünscht ist, nehmen Sie eine Verrechnung
vor.

 

Weiterführende Seiten zum Gutscheinservice:

– zur Einleitung
– Einrichtung

– Handhabung
– Marketingmaßnahmen